Ritter Sport und die Greenwashing-Falle

Ritter Sport – schwäbischer Mittelständler – scheint in die Greenwashing-Falle getappt zu sei. Während die aktuelle Ausgabe des Wirtschaftsmagazins Brand Eins noch über ihren fairen Schokoladenhandel mit nicaraguanischen Bauern berichtet (Heft 02/Februar 2013) lesen wir heute in der Süddeutschen Zeitung online, dass Ritter mit zehn anderen Süßwarenherstellern zu insgesamt 60 Millionen Euro Strafe verurteilt wurde, weil sie Preisabsprachen für ihre Schokolade betrieben haben sollen. http://bit.ly/14tHxxd

Der Verbraucher dürfte sich wieder einmal getäuscht sehen. Wann beginnen wir endlich transparent und aufrichtig zu kommunizieren und authentisch zu bleiben? Und: Wann beginnen wir endlich, uns so zu verhalten, wie es uns unsere Werte vorgeben?

Bild

Foto: Tomas Schaal_pixelio

Hinterlassen Sie ein Kommentar

  • (wird nicht veröffentlicht)