Kalaschnikov crowdfunden???

US-Crowdfundingprojekt auf IndiegogoMan wirft mir ja gelegentlich vor, dass ich mit einer rosa Brille durchs Leben gehe – ich weise das dann vehement von mir… muss nun aber zugeben, dass da auch was dran sein könnte. Denn wahrlich schockiert war ich über das Fundstück auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo! Da sammelt jemand Geld für einen „AK 47 Buyers Guide“!

Objektiv betrachtet ist dies natürlich eine legitime Art, sein Projekt von Gleichgesinnten unterstützen zu lassen. Eigentlich ist es ja sogar ziemlich demokratisch – Crowdfunding im klassischen Sinne eben.

Und doch schüttelt es mich bei dem Gedanken, dass es Enthusiasten gibt, die alles über ein Kalaschnikov Sturmgewehr wissen wollen, damit sie dann das beste kaufen können. Brrr – ich glaube, ich setze meine rosa Brille wieder auf und widme mich den Projekten, die die Welt verbessern sollen.

 

 

 

Hinterlassen Sie ein Kommentar

  • (wird nicht veröffentlicht)